Profilfoto Valeria Breier

Mein Lachyogaweg

Kennengelernt habe ich Lachyoga zuallererst während meines Studiums in Kiel, als eine
Lachtrainerin unser Studentenwohnheim Haus Michael besuchte. Das hatte mir richtig viel Freude bereitet. Meine ersten Lachyogaerfahrungen habe ich dann bei Robert Butt in seinem Hamburger Lachtreff gesammelt.

Wenig später habe ich meine Ausbildung zur Lachyoga-Leiterin in Hamburg bei Alex Bannes gemacht. Darüber bin ich sehr froh. Viele Jahre habe ich im von Alex und seiner Frau Evelyn geleiteten Lachtreff Hamburg Altona mitgewirkt und dabei viele Erfahrungen gesammelt.

Seither erfüllt es mich, interessierte Menschen für Lachyoga zu begeistern. So biete ich seit 2021 nach meinem Umzug nach Oldenburg Lachyoga in unserer schönen Stadt an. Sei es an einer Gesamtschule, an der Uni in Oldenburg oder auch im Eversten Holz, es bereitet mir immer große Freude, Menschen durch Lachyoga zu verbinden.

Das sind echte Herzensprojekte für mich, weil ich Lachyoga so grandios finde und mich die Lebensfreude und das gemeinsame Lachen in unserer Lachyogagruppe so erfüllen.

Auch habe ich den regelmäßig stattfindenden Lachyogakongress in Horn-Bad Meinberg besucht. Auf dieser sehr inspirierenden Zusammenkunft, bei der viele Lachyogaexperten anwesend waren, konnte ich unter anderem den berühmten Lachyogabegründer Madan Kataria und seine Frau Madhuri persönlich kennenlernen.